Tango vom Rio de la Plata

Der bundesweite Zusammenschluß Tango vom Rio de La Plata© existiert seit 1986. Die TANZerei – Sparte „Tango Argentino“ gehört diesem Verbund seit seiner Gründung an und arbeitet nach dessen Grundsätzen. Ziel ist die Qualitätssicherung des Unterrichts und schnelles, intensives Lernen auf höchstem Niveau.

Die lateinamerikanischen Tänze sollen in ihrem ursprünglichen Wesen unverfremdet und didaktisch gut aufbereitet vermittelt werden.

Der tanzpädagogische Schwerpunkt liegt in der Verbindung von elementarem Bewegungsunterricht (Feldenkrais, Alexander, Gindler/Goralewsky, Sensorische Integration, Atemarbeit) und der Tanzkultur Lateinamerikas.

Die unterschiedlichen Spielformen des Tango und anderer Tänze finden im Konzept des Unterrichtes einen gleichwertigen Platz. Das eigene Bewegungsgefühl und der persönliche Ausdruck, die Zuwendung zum Partner, der Tanz des Paares als kontinuierliche Entwicklung und die adäquate Bewegung zur Musik stehen immer im Mittelpunkt.

Alle Tangolehrer der TANZerei haben eine sehr umfassende Ausbildung bei dem Deutsch/Uruguayaner Juan-Dietrich Lange absolviert. Dieser hat Tango vom Rio de La Plata© gemeinsam mit dem argentinischen Altmeister des Tango, Antonio Todaro entwickelt.

Darüber hinaus nehmen alle Tangolehrer der TANZerei mehrmals im Jahr an Fortbildungen bei Tango vom Rio de La Plata© und bei anderen renomierten Lehrern teil.

Kommentare sind geschlossen